BARONIN SPÄTHERBST

Wie ist die Idee zu Baronin Spätherbst entstanden? "Alles hat mit einem Traum angefangen", behauptet Miłka Malzahn. "An einem großen Eichentisch saßen Kroaten. Sie tranken Wein. Draußen war ein Garten, worin eine Frau in einem Taftkleid herumlief. In der einen Hand hielt sie einen Spargel." Das genügte als Inspiration für eine Sammlung poetischer Prosa, die manchmal an ein Drehbuch erinnert, manchmal an einen philosophischen Essay und manchmal an Notizen, wie man sie im Café auf Servietten kritzelt...

Es ist eine Welt, dessen Stimmung neben menschlichen Wahrnehmungen ebenso aus dem Blick einer Katze, der Farbe eines Bechers oder dem Staub auf einer Wandleuchte gewoben ist. (Gazeta Wyborcza)